Hasan Hüseyin Deveci

Malerei Zeichnungen

meindeinunsere - Klein
 Bundesweites EU-Kunst-Projekt
 

"Meine – deine – unsere Welt“

 
in Konrad-Adenauer-Realschule Köln
 
 
(Ehrung der Bundessieger im Wettbewerb)
 
 

(Konzeption und Leitung in Köln: Hasan Hüseyin Deveci)

 

Das bundesweite Kunstprojekt „Meine – deine – unsere Welt“ motiviert Kinder und Jugendliche, sich kreativ mit den Fragen "Wer bin ich? Wer bist du? Was ist meine, was ist deine Welt? Welche Gemeinsamkeiten haben wir?" auseinanderzusetzen.

 

Dazu führen Künstler aus verschiedenen Ländern Workshops an Schulen in ganz Deutschland durch.

Die 15 besten Schülerteams reisen im Frühjahr 2015 zur feierlichen Siegerehrung nach Berlin, bei der auch der Bundessieger ausgezeichnet wird.

 

 

 

Die Workshops (November 2014 bis Februar 2015) Themen In den beiden Kunstworkshops erarbeiten die Schülerinnen und Schüler eigene Ideen zu den Fragen „Wer bin ich? Wer bist du? Was ist meine, was ist deine Welt? Welche Gemeinsamkeiten haben wir?“. In Absprache mit der jeweiligen Künstlerin bzw. dem jeweiligen Künstler und der betreuenden Lehrkraft erarbeiten sie ihre Kunstwerke mit unterschiedlichen Techniken und Materialien, z.B. Collage, Skulptur, Video- oder Audioaufnahmen, Comics.  

Ausstellung Im Anschluss an die Workshops besteht für die Schule die Möglichkeit, die erstellten Kunstobjekte in einer repräsentativen Ausstellung vorzustellen. Mit dieser Ausstellung können nicht nur alle Mitglieder der Schulgemeinschaft (Schülerschaft, Lehrerschaft, Elternschaft), sondern darüber hinaus Repräsentanten des öffentlichen Lebens am Schulort (z. B. Bürgermeister, Pastor, Imam, Integrationsbeauftragte, Vertreter von Migrantenverbänden, Medienvertreter) angesprochen werden.        

Preisverleihung in Berlin (Frühjahr 2015) Die 2 Schüler des Klassensiegerteams werden zusammen mit der betreuenden Lehrkraft zur feierlichen Abschlussveranstaltung nach Berlin eingeladen auf der auch der Bundessieger ausgezeichnet wird. Die Gewinnerteams erhalten eine Urkunde. Die Kosten für den Berlin- Aufenthalt (Fahrtkosten, Preisverleihung, eine Übernachtung mit Frühstück, BVG-Ticket) werden von der Zeitbild Stiftung übernommen.  

P1080033 kl 1 MDUW KF6lner20Wochenspiegel P1080040 kl 1    Artikel am 12.03.2015 Kölnische Rundschau